Dieses Jahr hatte ich den 12 Days Of Great Hair, Naturell Adventskalender von Aveda. Der Kalender besteht aus einer wunderschön verarbeiteten Box mit 12 Fächern, die auf der Vorderseite aufgeklappt werden können. 

Die 2 Originalgrößen und 9 Travel Size Produkten wurden perfekt auf das Styling für die Feiertage – und darüber hinaus – ausgewählt. 

Ich selber bin schon lange ein Fan von Aveda und finde diesen Kalender einfach gelungen.
Die Produkte von Aveda lassen deine Haare nicht nur wunderbar duften, sondern verleihen neben Glanz und Geschmeidigkeit auch den nötigen Halt für deine Festtagsfrisur ohne die Haare zu verkleben.

Der Kalender bietet neben einer kompletten Haarlinie auch einige Hair Heroes Produkte von Aveda. Das Demage Remedy Daily Hair Repair und Texture Tonic gehören momentan zu meinen Lieblingsprodukten. 

Was ist drin:

  • Damage Remedy Shampoo, 50ml
  • Damage Remedy Conditioner, 40ml
  • Damage Remedy Treatment, 25ml 
  • Damage Remedy Daily Hair Repair, 100ml
  • Thickening Tonic, 100ml
  • Volumizing Tonic, 40ml
  • Texture Tonic, 30ml
  • Pure Abundance Style Prep, 30ml
  • Phomollient Styling Foam, 50ml
  • Be Curly Curl Enhancer, 40ml
  • Be Curly Style Prep, 25ml
  • Dry Remedy Daily Moisturizing Oil, Sample 

Mein erster Produkttest

Nachdem ich einige Produkte ausgepackt hatte, wollte ich natürlich auch gleich loslegen. Meine Wahl viel auf Demege Remedy Shampoo und Conditioner sowie das Stylingprodukt, Texture Tonic. Warum gerade die beiden Produkte? Ich wollte meinen Haaren eine reichhaltig pflegen und meiner Naturwelle mehr Struktur verleihen.

How to: Beach Waves

Nachdem ich das Haar mit Demege Remedy Shampoo und Conditioner gewaschen und gepflegt hatte, wurden sie mit dem Handtuch leicht getrocknet.
Das Texture Tonic hab ich mit etwas Abstand über dem ganzen Kopf verteilt. Anschließend habe ich die Haare gekämmt um das Produkt im Haar zu verteilen.
Da ich meine Haare Lufttrocknen lassen wollte, hab ich meine Haare Strähne für Strähne locker abgeteilt und über meinen Finger gezwirbelt (um den Finger wickeln und kurz halten). So erreiche ich, dass meine Locken leicht definiert werden, aber in der Locke liegen bleiben.

Übrigens funktioniert das auch super, wenn die Haare geföhnt werden. Hier nur aufpassen, dass man die gedrehte Locke nicht wieder aufpustet.

Wie findet ihr den Look?

Eure Nisi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.