Heute erzähle ich Dir was über die Bio:Végan Skinfood Tuchmaske für Mischhaut.

Inhaltstoffe

Die enthaltene Acai-Beere wird zu den Superfoods gezählt. Sie hat einen sehr hohen Anteil an Antioxidantien. Diese können freie Radikale, die durch Stress, Sonne oder Umwelteinflüsse entstehen, an sich binden.

Durch den Mattkomplex des Enantia Chlorantha Baumrinden-Extrakts und der Oleanolsäure wird die Haut mattiert, die Porengröße reduziert und das Hautbild verfeinert.

Bio Jojobaöl versorgt die Haut mit Provitamin A & E und versorgt sie mit Feuchtigkeit.

Bio Wildrosenöl hat einen hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, welche die Hautzellenerneuerung anregt.

Wie ist die Passform?

Leider ist die Tuchmaske sehr groß und um die Augenpartie sehr knapp gehalten. Dadurch legt sich die Maske bei mir in Falten und liegt nicht glatt auf der Haut auf. Gerade um die Augenpartie zur Nase hin steht die Maske ab. Hier würde ich eine bessere Passform super finden.
Aber das liegt bestimmt an meinem schmalen Gesicht. 😛

Wie man im Video sehen kann ist die Tuchmaske reichlich in Flüssigkeit getränkt, welche auf mein T-Shirt getropft ist. Alternativ könntest du die Flüssigkeit noch mit einem Pinsel über den Hals verteilen und einmassieren.

Video_1548109786551_HD

Nach dem die Tuchmaske 15 Minuten auf der Haut geblieben ist, kann man sie einfach abziehen. Die Haut fühlt sich aufgepolstert und gepflegt an. Die restliche Flüssigkeit kann du in die Haut einmassieren oder wie ich es gemacht habe, mit einem Wattepad entfernen.

Danach habe ich meine Haut mit dem Parsley Seed Anti-Oxidant Serum vom Aesop eingecremt. Das gelartige Serum riecht nicht nur gut es versorgt meine Haut mit pflanzlichen Antioxidantien und schützt so vor freien Radikalen.

Ich wünsch dir viel freunde beim selber Testen

Deine Nisi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.